Fakultät

BETHANY BARBARA SHURANCE VILLALBA

BETHANY BARBARA SHURANCE VILLALBA

Unterrichtet: Querflöte und Akkordeon
Leitet: die Akkordeongruppe - Anfänger

Durch die Kombination ihres musikalischen Talents mit einer internationalen Ausbildung in Querflöte an der Malone University in Canton, Ohio, USA, inspiriert Bethany Villalba ihre Schüler dazu, ihr musikalisches Potenzial völlig zu entfalten.

CHRISTINA ZEHR

CHRISTINA ZEHR

Leitet: die Theatergruppe Thomas Schwarz und die Kindertheatergruppe

Christina Zehr ist seit 1975 Mitglied der Theatergruppe und leitet seit 1999 ehrenamtlich die gleiche Gruppe, die in Thomas Schwarz umbenannt wurde, sowie die Kindertheatergruppe. Mit einem Abschluss in Rechtswissenschaften an der Hochschule Campo Real und einer Fachausbildung als Dolmetscherin und Übersetzerin hat Christl, wie sie genannt wird, die Bühnenkunst als Instrument zur Bewahrung der Kultur, insbesondere der deutschen Sprache.

CRISTIANE ZUBER

CRISTIANE ZUBER

Unterrichtet: Volkstanz
Leitet: Volkstanzgruppen für Kinder, Jugendliche und Erwachsene

Seit 1999 bei der Kulturstiftung sieht Cristiane Zuber im Volkstanz die Möglichkeit, ihre Liebe zur donauschwäbischen Kultur auszudrücken. Ihr Abschluss in Pädagogik an der Unicentro und ihr Spezialisierungskurs in Bildungsmanagement neben anderen Kursen haben ihre didaktischen Fähigkeiten und ihre Kreativität in der Leitung der Gruppen verfeinert.

FÁBIO CORRÊA DOS SANTOS

FÁBIO CORRÊA DOS SANTOS

Unterrichtet Gitarre und Musik

Geboren in Curitiba in einer Familie von Radiomoderatoren und Musikern, fand er schon früh Geschmack an der Musik und beschloss, Instrumentalist zu werden. Er begann, bei seinem Vater zu lernen, und trat bald darauf seiner ersten Band bei, die bei Zeremonien, Festen und Veranstaltungen spielte. Nach einer langen Lernzeit bot sich die Gelegenheit zu unterrichten! Im Alter von 23 Jahren verfasste er eine Studie über die Beziehung zwischen Mathematik und Musik, die von der Hochschule Guairacá veröffentlicht wurde. Derzeit unterrichtet Fábio sowohl privat als auch in Schulen und beteiligt sich an Musik- und Kulturprojekten.

ISABELA FUERSTENAU BRANDTNER

ISABELA FUERSTENAU BRANDTNER

Unterrichtet: Volkstanz für die Seniorengruppe
Leitet: Die Seniorentanzgruppe

Der Tanz war schon lange vor ihrem Abschluss in Sportwissenschaft an der FISC in Santa Cruz do Sul (RS) Teil von Isabelas Leben. Ihr Engagement sowohl für die Kulturstiftung als auch für das Gepräge der donauschwäbischen Kultur durch den Tanz ist bereits seit 20 Jahren unermüdlich.

JULIANO DE OLIVEIRA CAMPOS

JULIANO DE OLIVEIRA CAMPOS

Tätigkeit: Gitarrenlehrer

Seine musikalische Laufbahn begann zu Hause, als er seinem Cousin beim Gitarrenspiel zusah, der ihm die ersten Akkorde beibrachte. Im Alter von 10 Jahren erhielt er seine erste Gitarre und mit 14 Jahren begann er in Kirchengruppen zu spielen. Im Alter von 16 Jahren fing er an, als Gitarrist in Musikgruppen der Donauschwäbisch-Brasilianischen Kulturstiftung, mitzuwirken. Im Jahr 2015 begann er, Tuba zu lernen. 2017 begann er ein Musikstudium auf dem Lehramt am Instituto Superior de Educação Ivoti. Während seines Studiums hatte er die Gelegenheit, seine Kenntnisse in klassischer Gitarre bei Eduardo Pastorini zu vertiefen. Während dieser Zeit in Ivoti lernte er auch die Suzuki-Philosophie kennen und nimmt seitdem an Kursen teil, um Gitarrenlehrer nach der Suzuki-Methode zu werden, immer mit dem Ziel, die Schüler in ihrem musikalischen Werdegang zu verstehen und zu motivieren.

KARIN KUPAS

KARIN KUPAS

Unterrichtet: Violine, klassische Viola, Cello und Akustikbass
Leitet: den Siedlerchor, den Männerchor und den Kinderchor

Der Kontakt mit der Geige, als sie sechs Jahre alt war, war entscheidend für Karins Schicksal. Bevor sie sich im Februar 2020 in Entre Rios niederließ, absolvierte sie mehrere Kurse, wie die Ausbildung auf dem Lehramt, das Musikstudium an der UFRGS und die von der SAA (Suzuki Association of the Americas) geförderte Lehrerausbildung. Karin Kupas absolvierte auch einen Masterstudiengang in Violinpädagogik an der Texas Tech University, USA. Bevor sie zur Kulturstiftung kam, nahm sie an Musikfestivals in Brasilien und im Ausland teil, wirkte beim Kollektivunterricht für Streichinstrumente im Sozialprojekt Orquestra Villa-Lobos (RS) und an der Fundarte mit. Gegenwärtig ist sie auch Lehrerin für Musikalisierung im Kindergarten der Leopoldina-Schule.

KAROLINE RODRIGUES

KAROLINE RODRIGUES

Musiklehrerin

Die Musik ist im Leben der Lehrerin Karoline Rodrigues schon seit ihrer Geburt präsent, als ihre Mutter eine Melodie summte, an die sie sich bis heute erinnert. In ihrer Kindheit lernte sie Keyboard zu Hause und Blockflöte beim Jugendprojekt Projeção und wurde daraufhin zur Teilnahme an der Flötengruppe der Donauschwäbisch-Brasilianischen Kulturstiftung eingeladen. Im Alter von 13 Jahren begann sie, Saxofon bei Eveline Schneiders im Projeção zu lernen und bald darauf an Gruppen der Kulturstiftung teilzunehmen. Die Europareise mit der Blaskapelle war ausschlaggebend für ihre Wahl für Musik als Beruf. Im Jahr 2017 begann sie, an der Kulturstiftung als Trainee zu arbeiten und erhielt dann das Angebot, in Ivoti ein Musikstudium zu absolvieren. Während des Studiums widmete sie sich der Verbesserung ihrer beiden Hauptinstrumente, der Blockflöte und des Saxofons.

MÁRCIA KLANN MILLA

MÁRCIA KLANN MILLA

Unterrichtet: Klavier, Keyboard, Blockflöte, Musikalisierung, Trompete, Tenorhorn, Posaune und Tuba
Leitet: die Blockflötengruppe, die Trompetengruppe, die Gruppe Musizieren mit Freunden, die Jugendflötengruppe, die Kirchengesangsgruppe und die Blechbläsergruppe

Mit 27 Jahren Erfahrung in der Bewahrung, Förderung und Verbreitung der donauschwäbischen Tradition und Kultur besuchte Márcia Milla die Musikschule Ludwig van Beethoven in Marechal Cândido Rondon, wo sie Kurse in Klavier, Flöte, Musiktheorie, Harmonielehre und Musikgeschichte absolvierte. Sie nahm an mehreren Musikseminaren und -workshops in Südbrasilien teil und erhielt Unterricht bei der österreichischen Lehrerin Anita Zach am Oberösterreichischen Landesmusikschulwerk in Linz, Österreich. Sie verfügt über einen Spezialisierungskurs in Musikpädagogik an der Escola de Música de Belas Artes in Paraná. Ihre vielseitige Ausbildung ermöglicht es ihr, mit mehreren Instrumenten zu arbeiten und mehrere Gruppen zu leiten.

MÁRCIA RICKLI

MÁRCIA RICKLI

Unterrichtet: Klavier und Gesang
Leitet: den Sozialchor, den Siedlerchor, den Kinderchor, die Singgruppe und den Männerchor

Mit ihrem umfangreichen Lebenslauf, der einen Master-Abschluss in Pädagogik, einen Spezialisierungskurs in Kunst, einen Bachelor-Abschluss in Instrumentenlehre – Klavier, einen Abschluss in Musik an der Escola de Música de Belas Artes in Paraná und einen MBA in Hochschulmanagement umfasst, teilt Márcia Rickli seit 2018 ihr Wissen mit den Schülern der Kulturstiftung.

MATEUS SCHRAN

MATEUS SCHRAN

Unterrichtet: Schlagzeug

Mateus Schran, 30 Jahre alt, Schlagzeuger und Musiklehrer. Schon in jungen Jahren begeisterte er sich für Musik und Musikinstrumente. Seinen ersten Kontakt mit der Musik hatte er im Alter von neun Jahren beim Keyboardunterricht, später, im Alter von 13 Jahren, begann er, Schlagzeug zu lernen. Im Alter von 17 Jahren begann er, als Freelancer tätig zu werden und spielte in mehreren Bands verschiedener Musikrichtungen. Heute spielt er Schlagzeug in den Bands 350ml (Guarapuava) und Sculptor (Curitiba) und unterrichtet Schlagzeug an der Schule Licks Music. Mit viel Enthusiasmus trat Mateus Schran der Donauschwäbisch-Brasilianischen Kulturstiftung bei und übernahm den Schlagzeugunterricht.

TÂNIA BONA KELLER

TÂNIA BONA KELLER

Unterrichtet: Klarinette, Saxofon, Gitarre und Bassklarinette
Koordiniert: Gitarrengruppen, Blasorchester, Nachwuchsorchester, Carolas-Gruppe, Jungengruppe, Saxofongruppe und Klarinettengruppe

Tânias Vielseitigkeit zeigt sich in den Kursen, die sie gibt, und in den Gruppen, die sie leitet. Mit einem Abschluss in Naturwissenschaften an der Unicentro und einem Postgraduiertenabschluss in Umwelterziehung absolvierte Tânia auch einen dreijährigen Musikkurs bei der österreichischen Lehrerin Anita Zach und spezialisierte sich zudem in Österreich auf Klarinette, Saxofon, Gitarre, Gesang, Blockflöte und musikalische Einführung.

ROBSON BATISTA

ROBSON BATISTA

Unterrichtet: Akkordeon und Gitarre
Leitet: Akkordeonorchester

Der diplomierte und erfahrene Lehrer Robson beherrscht nicht nur die Instrumente Akkordeon und Gitarre, sondern hat in den letzten 15 Jahren seiner künstlerischen Laufbahn auch sein musikalisches Talent als Sänger und Komponist entwickelt. Er verfügt über mehr als sieben Jahre Erfahrung als Lehrer in Schulen und Sozialzentren, deren Unterricht er mit Kompetenz, Freundlichkeit und Gewandtheit gestaltet. Robson ist vom OMB (Verband der Musiker Brasiliens) zertifiziert.

NATASCHA BUHALI

NATASCHA BUHALI

Unterrichtet: Volkstanz

Der Tanz gehört seit frühester Kindheit zum Leben der Lehrerin Natascha, die bereits im Alter von vier Jahren an den Kulturgruppen teilnahm. Ihre Liebe zum Tanz geht so weit, dass sie heute verschiedene Altersgruppen unterrichtet, von Kindern bis hin zu den Pionieren von Entre Rios. Sie betrachtet es als ein Privileg, Lehrerin der Seniorengruppe zu sein, für die sie ihre größte Bewunderung und ihren Respekt zum Ausdruck bringt. Geboren und aufgewachsen in Entre Rios, ist es ihr ein Anliegen, sich zunehmend für die Bewahrung der Geschichte der Donauschwaben einzusetzen. Natascha hat auch Betriebswirtschaft studiert, was auch die Durchführung der Aktivitäten der Seniorengruppe „Frohe Altenrunde“ erleichtert.

Guilherme Ranthum Portela

Guilherme Ranthum Portela

Unterrichtet: Schlagzeug

Seit seiner Kindheit wurde Guilherme von seinem Vater, der Armeemusiker war, musikalisch beeinflusst. Er war neun Jahre lang Mitglied der Stadtkapelle in Guarapuava und nahm an mehr als zehn Musikwettbewerben im ganzen Land und in Südamerika teil. Außerdem wirkte Guilherme bei DVD-Aufnahmen mit und spielte in Bands verschiedener Musikrichtungen.

Er ist seit zehn Jahren professioneller Musiker und unterrichtet zurzeit Schlagzeug und Schlaginstrumente.

Gabriel Mazon Silva

Gabriel Mazon Silva

Unterrichtet Klavier

Gabriel Mazon Silva wurde an der Lord Music Academy in Musiktheorie und -wahrnehmung ausgebildet und war Klavierschüler nach der Andreo-Methode. Seitdem spezialisiert er sich ständig weiter, um mit einer praktischen und objektiven Methode zu unterrichten und die Liebe zur Musikkunst und zum Instrument zu wecken. Seinen ersten intensiven Kontakt mit der Musik hatte er im Alter von zwölf Jahren, als er E-Gitarre und Gitarre lernte. In den folgenden acht Jahren wuchs sein Wunsch, sich tiefer mit Barock und Klassik zu beschäftigen, bis er im Alter von 20 Jahren den gregorianischen Gesang und die Pfeifenorgel entdeckte. Von da an widmete er sich der Vervollkommnung des barocken und klassischen Repertoires für Pfeifenorgel, Clavichord (Cembalo) und Klavier und erlernte den gregorianischen Gesang.

Gustavo Felipe Moreira Neves

Gustavo Felipe Moreira Neves

Unterrichtet Geige

Seine musikalische Laufbahn begann im Alter von 10 Jahren, als er im Rahmen eines Kirchenmusikprojekts zum ersten Mal mit der Geige in Berührung kam und bei dem Lehrer und Dirigenten Oriel Bezerra da Silva Unterricht hatte. Im Jahr 2015 trat er dem Kammerorchester von Guarapuava als Geiger bei und wurde kurz darauf zum Geigenlehrer und Konzertmeister des Orchesters – eine Position, die er fünf Jahre lang innehatte. Er nahm an verschiedenen Musikfestivals und Workshops teil, darunter an der 40. Ausgabe des Musikworkshops von Curitiba, bei dem er die Gelegenheit hatte, von berühmten Geigern unterrichtet zu werden und mit renommierten Solisten und dem Symphonieorchester des Workshops aufzutreten.

Verwaltungspersonal

Nikita Geier

Supervisorin

Nikita Geier

Silvana Chimeres Garcia Machado

Kulturprojektanalystin

Silvana Chimeres Garcia Machado

Solange Maria Schmidt

Verwaltungsassistentin

Solange Maria Schmidt

Mariane Rodrigues Lemke

Verwaltungsaushilfe

Mariane Rodrigues Lemke

Natália da Silva Sampaio

Bibliothekarin

Natália da Silva Sampaio

Annelise Lemler

Assistentin für Geschichte

Annelise Lemler

Maria Dolores Schneiders

Kulturassistentin

Maria Dolores Schneiders

Roberto Essert

Assistent für Geschichte

Roberto Essert

Francielle Aparecida Uchak

Assistentin für Geschichte

Francielle Aparecida Uchak

Clarissa Wetzel de Oliveira

Assistentin für Geschichte

Clarissa Wetzel de Oliveira

Klaus Georg Pettinger

Kommunikationsassistent

Klaus Georg Pettinger

Roseli Brandtner Essert

Kommunikationsassistentin

Roseli Brandtner Essert

Sandra Regina Schmidt Gomes

Kommunikationsassistentin

Sandra Regina Schmidt Gomes

Mauro de Lara Ribeiro Júnior

Aushilfe im Museum

Mauro de Lara Ribeiro Júnior

Gabriela Borges

Praktikantin

Gabriela Borges

Marciele dos Santos

Praktikantin

Marciele dos Santos

Lei de Incentivo à Cultura

Kulturpartner:

Veranstalter:

bandeira nacional brasileira