Donauschwabe Robert Rohr

08/01/2020

Der donauschwäbische Musikwissenschaftler, Musiker, Pädagoge und Schriftsteller Robert Nikolaus Rohr ist am 10. Januar, vor 12 Jahren in München verstorben.

Rohr wuchs in Werschetz, Banat auf. Er besuchte die »Private Deutsche Lehrerbildungsanstalt« in Vrbas und legte im Jahr 1941 seine erste Lehramtsprüfung ab. Während des Zweiten Weltkriegs diente er in der 7. SS-Freiwilligen-Gebirgs-Division »Prinz Eugen« und später in der 11. Infanterie-Division. Am 29. April 1945 wurde er in der Schlacht um Berlin schwer verletzt. Als Volksschullehrer konnte er nach dem Krieg in der Oberpfalz arbeiten. 1952 zog er nach München und war dort als Lehrer und bald auch als Rektor an Sonderschulen tätig.

Zusätzlich zu seinem schulischen Engagement war Robert Rohr ein begeisterter Musiker und leitete über 20 Jahre die Band »Original Donauschwaben« mit dem »Donau-Duo«. Die Gruppe veröffentlichte mehrere Schallplatten mit Blasmusikliedern, für die Robert Rohr die Texte schrieb. Außerdem setzte er sich intensiv mit kulturellen und musikwissenschaftlichen Themen auseinander. So untersuchte er ab 1960 die Musik und Kultur der Donauschwaben und veröffentlichte Bücher zu diesem Thema. Das kulturelle und musikalische Interesse von Robert Rohr hat musikwissenschaftliche Werke über die Donauschwaben hervorgebracht. Seine Methode zum Lesen und Schreiben lernen bleibt bis heute ein wertvolles Arbeitsmittel für Eltern und Pädagogen.


Nachrichten

Advent und Weihnachtszeit
Im Advent besuchten die Donauschwaben in katholischen Gegenden die frühe Gebetsmesse »Arati« oder »Rorate«, Jung und Alt stimmten Adventslieder an. Jetzt...
Luziatag bei den Donauschwaben
Bis zur gregorianischen Kalenderreform war das (13.12.) der kürzeste Tag im Jahr, deshalb hat dieser Tag im Volksglauben eine große Bedeutung. »Baba-Luzia«...
Barbaratag bei den Donauschwaben
Am Barbaratag (4. Dezember) war es Brauch, Obstbaumzweige abzuschneiden und in eine Vase mit Wasser in die Nähe des Ofens zu stellen. Zu Weihnachten...

Kulturpartner

Veranstalter

Localização
Avenida Michael Moor, 1951 – Colônia Vitória, Entre Rios,
CEP 85139-400 Guarapuava – PR.
Telefone
++55 (42) 3625 8326 - Marlene Zimmermann Lehmann
++55 (42) 3625 8320 - Viviane Schüssler (Leitung)
E-mail: vivianes@agraria.com.br
Horário
Öffnungszeiten der Donauschwäbisch-Brasilianischen Kulturstiftung:
Montag bis Freitag: 8.00 bis 17:30 Uhr(Intervall von 12 bis 13 Uhr).
Horário
Öffnungszeiten des Historischen Museums von Entre Rios:
Montag bis Freitag: 8 Uhr bis 17 Uhr
(Intervall von 12 bis 13 Uhr) und
Samstag von 13 bis 17 Uhr

Telefon: ++55 (42) 3625 8328 /
e-mail: museu@agraria.com.br
© 2014 - Donauschwäbisch-Brasilianische Kulturstiftung - Produced by BRSIS