Patschker & Schlappe

Patschker & Schlappe

Was ist ein Patschker? In den „Wortkundlichen Studien“ von Anton Scherer kann man nachlesen: „Patschker ist ein absatzloser rinds- oder schweinslederner Schuh mit einer dicken Sohle. Geschlossen wird er auf dem Oberleder mit einem Riemen oder einer Schnalle. Ursprünglich hauptsächlich beim Ackern getragen. Später Übertragung auf leichten Hausschuh.“

Im „Wörterbuch der donauschwäbischen Bekleidungsgewerbe“ von Hans Gehl heißt es: „Neue Lederpatschker wurden mit Fett eingerieben, damit sie Wasser abstoßend und haltbarer wurden. Die allgemeine Verbreitung dieses Schuhwerks ließ den Spitznamen Patschkeschwowe aufkommen.“

Als praktisches Schuhwerk wurden Lederschlappen in der bäuerlichen Tracht mit Wollstrümpfen sowohl bei der Arbeit als auch im Hof und von Männern sogar zum Tanz angezogen. Dafür steht der Ausdruck Schlappeschwowe für die bäuerliche Bevölkerung und das im Banat verbreitete Lied: „Mei Hans, der tanzt in Schlappe,/in Schlappe tanzt mei Hans./Un tanzt er net in Schlappe,/so is es net mei Hans.“

Unterstützung:

Lei de Incentivo à Cultura

Localização
Avenida Michael Moor, 1951 – Colônia Vitória, Entre Rios,
CEP 85139-400 Guarapuava – PR.
Telefone
++55 (42) 3625 8326
++55 (42) 3625 8320 - Josiane Richter (Koordinator)
E-mail: jrichter@agraria.com.br
Horário
Öffnungszeiten der Donauschwäbisch-Brasilianischen Kulturstiftung:
(Montag bis Freitag: 8.00 bis 17:30 Uhr(Intervall von 12 bis 13 Uhr).
Horário
Öffnungszeiten des Historischen Museums von Entre Rios:
Vorübergehend geschlossen
Telefon: ++55 (42) 3625 8328 /
e-mail: museu@agraria.com.br
© 2014 - Donauschwäbisch-Brasilianische Kulturstiftung - Produced by BRSIS